Tierkommunikation

Mit Tieren sprechen? So wie Dr. Doolittle?

So oder so ähnlich habe auch ich noch vor einigen Jahren gedacht und verstehe daher die Skepsis einiger Menschen gegenüber der Tierkommunikation sehr gut. Jedoch durfte ich dieses Wissen oder diese Gabe, welche jeder von uns in sich trägt, in den letzten Jahren mehr und mehr wieder entdecken und entwickeln und dadurch selbst erfahren und erleben, dass es möglich ist und funktioniert!


Was genau ist Tierkommunikation,            wie funktioniert sie?

Tierkommunikation ist der Austausch von Informationen zwischen dem Tier und dem jeweiligen Tierkommunikator


Dieser Austausch geschieht über eine telepathische, geistige, intuitive Verbindung zur Seele bzw. dem Energiefeld des Tieres.

 

Für diese Kontaktaufnahme zur Seele des Tieres ist die Anwesenheit desselben nicht erforderlich, sie kann auch über die Ferne erfolgen. Dazu ist lediglich ein Foto des Tieres notwendig. Dieses erleichtert die Kontaktaufnahme und stellt sicher, dass ich mich mit dem richtigen Tier verbinde.

Durch die Verbindung zur Seele des Tieres ist es möglich, Informationen an das Tier zu senden und andersherum auch von ihm zu empfangen.

Empfangen werden diese Informationen des Tieres über unsere Hellwahrnehmung, also Hellhören, Hellfühlen, Hellsehen, Hellwissen, etc.

 

Denn entsprechend unserer physischen Sinne, stehen uns diese auch als Hellsinne zur Verfügung. Das heißt, ich empfange zum Beispiel Bilder, Worte oder Gefühle, die das Tier mir bzw. seinem Halter übermitteln möchte.

Diese empfangenen Eindrücke gebe ich 1:1 an den Halter weiter, ohne sie durch eine persönliche Wertung oder Interpretation der Informationen zu verfälschen.


Tierkommunikation kann...

  • Informationen darüber geben,
    wie es Deinem Tier geht und ob es sich wohl fühlt
  • Wünsche des Tieres an den Halter und
    Wünsche des Halters an das Tier übermitteln
  • helfen bei Verhaltensauffälligkeiten Deines Tieres
  • unterstützen bei der Vergesellschaftung
    von (neuen) Haustieren
  • hilfreich sein bei der Suche nach Ursachen
    für unerklärliche körperliche Symptome
  • bei der Suche nach vermissten Tieren helfen
  • Euch im Sterbeprozess Deines Tieres liebevoll begleiten
  • Trost spenden beim Verlust eines geliebten Tieres

Was kann sie nicht?

…einen Tierarzt oder Tierheilpraktiker ersetzen.

Natürlich kann die Tierkommunikation in keiner Weise die Behandlung durch einen Tierarzt oder Tierheilpraktiker ersetzen.

 

Sie stellt jedoch eine gute Unterstützung zu herkömmlichen medizinischen Behandlungen dar und kann dem Tier zeigen,

dass es in seiner Situation, seinen Gefühlen und seinem Wesen gesehen, gehört und wahrgenommen wird.


Der Ablauf

eines Tiergespräches

Für Euer ganz persönliches Anliegen nehme ich mir gerne ausreichend Zeit.

Zum vereinbarten Termin, zusammen mit einem Foto und dem Namen Deines Tieres, beginne ich in einer ruhigen Atmosphäre das Gespräch. Dafür nehme mir ausführlich Zeit. Abschließend erstelle ich für Dich über das geführte Tiergespräch ein Protokoll. Dieses lasse ich Dir per Mail zukommen.

 

Zu Beginn eines Gespräches frage ich stets, ob Dein Tier bereit ist mit mir zu kommunizieren.


  • zum einen sind auch Tiere nicht jederzeit bereit ein Gespräch zu führen. Sollte der Zeitpunkt unpassend sein, probiere ich es später erneut.
  • zum anderen kann es auch passieren, dass ein Tier gerade mit mir persönlich nicht sprechen möchte.

Wie auch wir, fühlen sich Tiere zu einer Person mehr hingezogen als zu einer anderen.

In diesem Fall empfehle ich Dir von Herzen eine liebe Kollegin, die dann das Gespräch mit Deinem Tier führen kann.

 


Du möchtest für Dich und Dein Tier ein Tiergespräch führen lassen?

Wenn Du das Gefühl hast, dass ich die Vermittlerin zwischen Dir und Deinem Tier sein kann, dann schreibe mir gerne eine Nachricht und wir besprechen alles weitere!

 

Ich freue mich auf den Austausch mit Dir und Deinem Tier!


Für ein Tiergespräch inkl. Protokoll berechne ich 80,00 €


Und hier siehst Du meine allerliebsten tierischen Familien-mitglieder...

-> Schau mal rein!